Rainer Gottwald ist neuer Chef der Wiener Rettung

Norbert Pelzer, Sonja Wehsely, Rainer Gottwald und Franz Zörner
Norbert Pelzer, Sonja Wehsely, Rainer Gottwald und Franz Zörner - © Schaub-Walzer
Die Wiener Rettung (MA 70) hat einen neuen Chef: Rainer Gottwald (37) ist Nachfolger des langjährigen Leiters Alfred Kaff (64), der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Gottwald war zuletzt in der Geschäftsgruppe Gesundheit und Soziales im Rathaus tätig, zuvor war er ab 2006 beim Fonds Soziales Wien beschäftigt.

Praktische Erfahrungen im Rettungswesen sammelte der studierte Gesundheits- und Pflegewissenschafter beim Österreichischen Roten Kreuz als Abteilungskommandant, Lehr- und Notfallsanitäter, wie die Magistratsdirektion am Dienstag in einer Aussendung mitteilte.

Kaff stand der Rettung viele Jahre lang vor. Nach einem absolvierten Medizinstudium wurde er 1985 ärztlicher Leiter des Rettungs- und Krankenbeförderungsdienstes der Stadt Wien. Seit 1991 leitete er die dafür neu geschaffene Magistratsabteilung 70. Vor drei Jahren erhielt der nun pensioniere Leiter das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, seit heuer darf er sich “Obersenatsrat” nennen.

Die Wiener Rettung hat rund 700 Mitarbeiter. Jährlich werden etwa 175.000 Einsätze gezählt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen