Radstadt: 6-Jähriger beinahe in Pool ertrunken

Radstadt: 6-Jähriger beinahe in Pool ertrunken
Radstadt – Ein noch nicht ganz sieben Jahre alter Bub ist am Donnerstagabend beim Baden im Pool seines Freundes in Radstadt (Pongau) beinahe ertrunken. Er musste reanimiert werden.

Kurz vor 18 Uhr bemerkte die Hauseigentümerin, wie das Kind bewusstlos im Wasser trieb. Sie zog es sofort aus dem Becken, so die Polizei in einer Aussendung. Da sich die Leitstelle des Roten Kreuzes in unmittelbarer Nähe befindet, waren sofort Helfer zur Stelle, die den Sechsjährigen wiederbeleben konnten.

Der Hergang des Unfalles war auch am Freitag noch nicht zu klären. Der Sohn der Familie hatte gemeinsam mit seinem Freund im Schwimmbecken gespielt, als der Gast plötzlich fast ertrank. Der Sechsjährige erlangte dank der raschen Reanimation wieder das Bewusstsein. Er wurde danach in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen