Promis feiern mit FELIX den Kinostart von Pets (3D)

Promis feiern mit FELIX den Kinostart von Pets (3D)
© Purina PetCare Austria/ Doron Nadav
Katzenfutter-Hersteller FELIX zeigt im Vorspann zum neuen Kinofilm Pets (3D), was die Stubentiger in unbeobachteten Momenten so alles anstellen. Eine prominente Runde folgte der Einladung in die UCI Millennium City.

Der Katzenfutter-Hersteller FELIX hat gemeinsam mit Katzenbesitzern das Video “Racker allein daheim” gedreht und dabei aufgedeckt, was die Stubentiger allein daheim treiben. Die lustigsten “Racker allein daheim”-Momente werden nun als Vorspann des Kinohighlights Pets (3D) auf der Leinwand gezeigt.

Über 300 Gäste folgten der Einladung von FELIX in die UCI Millennium City, um live dabei zu sein, wenn anlässlich des Kinostarts von Pets (3D) das Geheimnis, was Katzen allein zu Hause so treiben, gelüftet wird.

Katzen heimlich beobachtet

Um den kleinen Rackern auf die Schliche zu kommen, hat FELIX in Österreich und Deutschland insgesamt 32 Haushalte mit Überwachsungskameras ausgestattet und so insgesamt 56 Katzen heimlich beobachtet. Einige Vermutungen über das verborgene Leben der Miezen haben sich bestätigt, viele Ergebnisse aber auch überrascht. Nicht nur FELIX zeigt das lustige Eigenleben unser vierbeinigen Mitbewohner, auch im Kino geht es seit dem Kinostart von Pets (3D) tierisch lustig zu.

Während die beobachteten Fellnasen ganze 57 Prozent der mitgefilmten Zeit schliefen und rund ein Fünftel mit ausgiebigem Relaxen verbrachten, tobten sich die prominenten Katzenbesitzer und Tierliebhaber beim exklusiven FELIX-Kinoevent so richtig aus.

Prominente Katzenliebhaber beim Pets-Kinostart

“Ich bin ein wahrer Katzenfan und Kathrin, die heute leider nicht hier sein kann, hat ja auch mit FELIX zusammen beobachtet, was ihre Katzen allein daheim treiben. Zu meinem Entsetzten musste ich erfahren, dass sie nicht tanzen, wenn sie sturmfrei haben”, lacht Profitänzer Vadim Garbuzov.

Auch Katzen- und Hundemama, Schauspielerin Roxanne Rapp, beobachtete im Rahmen der FELIX-Aktion ihren Racker Sammy allein daheim. “Sammy war immer super brav! Naja, zumindest weiß er genau, was er darf und was nicht. Aber als Herr des Hauses darf man eben alles”, kommentiert die Tierliebhaberin schmunzelnd.

Die Aktion passt perfekt zusammen

“Katzen sind verspielte Tiere. Es ist einfach lustig, ihnen dabei zuzusehen, was sie alles anstellen, wenn sie allein daheim sind. Die Aktion von FELIX und Pets passt einfach perfekt zusammen”, zeigt sich ORF-Tier- und Naturexpertin Maggie Entenfellner begeistert.

Gemeinsam mit 300 geladenen Gästen fieberten alle dem Kinohighlight Pets (3D) entspannt entgegen. Welcher Katzenbesitzer dann nicht vielleicht doch erleichtert ist, wenn sein cleverer Schlingel das sturmfreie Zuhause bloß zum Klettern, Rennen und Springen sowie ausgiebige Reck- und Streckübungen nützt, bleibt wohl ein Geheimnis.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen