Produktrückruf: Penny ruft Walnüsse in Österreich zurück

1Kommentar
Penny ruft seine Walnüsse zurück.
Penny ruft seine Walnüsse zurück. - © Pixabay.com
Der Discounter Penny ruft Packungen geriebener Walnüsse in Österreich zurück. In den Packungen könnten sich noch Teile von Nussschalen befinden.

Die Firma Kernland hat am Donnerstag beim Diskonter Penny in Österreich verkaufte geriebene Walnüsse zurückgerufen. In dem Produkt “Penny Walnüsse fein gerieben 200g” mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.09.2018 der Charge 048/3162 mit Ursprung in Rumänien könnten Nussschalen-Teilen enthalten sein.

Auch ohne Bon zurückgeben

Vom Verzehr werde abgeraten, hieß es am Nachmittag in einer Aussendung des Rewe-Konzerns. Der gesamte Warenbestand des betroffenen Produktes wurde aus dem Verkauf genommen. Käufer können die geriebenen Nüsse auch ohne Kassenbon retournieren.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel