Preis der freien Szene Wiens an Helmut Seethaler

Der als “Zetteldichter” bekannte Autor Helmut Seethaler hat am Sonntag den Preis der freien Szene Wiens 2017 erhalten. Die Förderpreise gingen an Stefan Foidl und Oliver Hangl mit dem Projekt “Beschwerdechor” sowie den Verein OBRA mit dem Projekt “One Billion Rising Vienna”. Der Preis wird seit 2004 von der IG Kultur Wien vergeben.

Die von der Stadt Wien finanzierte Auszeichnung geht an Projekte der freien Szene Wiens und ist mit 7.000 Euro dotiert. Als wesentliche Zielsetzungen des Preises wird die verstärkte Sichtbarmachung und Vernetzung freier und autonomer Kulturarbeit genannt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung