Präsentation des Reefcalendars 2018 im Le Meridien in Wien

Ein Bodypaintbild ist das Titelbild des Kalenders.
Ein Bodypaintbild ist das Titelbild des Kalenders. - © Reefcalndar 2018
Im Le Meridien Vienna wurde der Reefcalendar 2018 präsentiert und zugleich die erste Reefcalendar-Ausstellung eröffnet.

Die Fotografen des Reefcalendars zeigen mit ihren Bildern die Schönheit des maritimen Lebensraums aber auch die großen Problematiken, die durch Menschen verursacht werden. Die Fotografen erzählen darin warum sie die Unterwasserwelt faszinierend finden und was sie zum ihrem veröffentlichten Bild motiviert hat.

Kalendererlös kommt maritimen Ökosystem zugute

Am 29. November wurde der Reefcalendar im Artists Space des Le Meridien im Zentrum von Wien vor rund 100 Gästen präsentiert. Bei der Produktion des Kalenders wurde gänzlich auf umweltschädliche Materialien verzichtet. Ein Bodypaintbild stellt das Titelbild des Reefcalendars dar. Das Bodypaintingbild mit 253 Menschen brach den Weltrekord.

Der Gewinn des Kalenderverkaufs kommt dem maritimen Ökosystem zugute. Im ersten Jahr wurde mit dem Gewinn ein künstliches Korallenriff auf den Malediven gebaut. 2018 ermöglicht der Reefcalendar die Errichtung eines Korallenriffs auf der philippinischen Insel Negros wo der El Nino große Teile der Unterwasserlandschaft zerstört hat.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen