Polizisten in Wien-Neubau mit Axt bedroht

Akt.:
1Kommentar
Wien - Neubau: Mann bedroht Polizisten mit einer Axt
Wien - Neubau: Mann bedroht Polizisten mit einer Axt - © APA (Sujet)
Wiener Polizeibeamte, die am Montag im Auftrag der Staatsanwaltschaft mit einem Mann in dessen Wohnung sprechen wollten, wurden von dem 40-Jährigen mit einer Axt bedroht.

Die Beamten, die zu der Wohnung auf der Lechenfelder Straße gingen,  sollten einen 40-jährigen Mann als Beschuldigten in mehreren Betrugsfällen einvernehmen. Die Polizisten klopften an der Wohnungstür, die Lebensgefährtin des Mannes öffnete diese und sagte zu das ihr Mann sogleich mit den Beamten spreche werde.

Mann griff in Neubau zur Axt

Kurze Zeit später stand der Mann mit einer Axt in der Hand in der Wohnungstür und ging damit auf die Beamten zu. Diese zogen ihre Dienstwaffen, und forderten den Mann lautstark diese umgehend fallen zu lassen. Daraufhin machte der 40 Jährige kehrt, lief zurück in die Wohnung, setzte sich auf das Fenstersims im ersten Stock und drohte damit sich aus dem Fenster zu stürzen.

Im Zuge eines Großeinsatzes an dem Bezirkskräfte, Kräfte der WEGA, der Verhandlungsgruppe des LKA-Wien und die Feuerwehr beteiligt waren, konnte der Mann dazu bewegt werden das Fenstersims zu verlassen und sich zurück in die Wohnräumlichkeiten zu begeben. Dort wurde er von den Beamten festgenommen. Nach einer Untersuchung wurde der 40-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Neubau

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel