Polizisten in Rudolfsheim und Meidling attackiert

1Kommentar
Zwei Fälle von Widerstand gegen die Staatsgewalt in der Nacht auf Montag in Wien.
Zwei Fälle von Widerstand gegen die Staatsgewalt in der Nacht auf Montag in Wien. - © APA (Symbolbild)
Drei Männer wurden in der Nacht auf Montag im 12. Bezirk von der Polizei angehalten. Das Trio wurde aggressiv und attackierte die Beamten.

Am Sonntag attackierte ein 26-jähriger, spärlich bekleideter Mann Polizisten im Zuge einer Amtshandlung in der Meiselstraße in Rudolfsheim-Fünfhaus.

Der Beschuldigte wurde festgenommen, ein Beamter wurde verletzt.

Aggressives Trio in Wien-Meidling

In der Nacht auf Montag wurden um 1:25 Uhr mehrere Polizeistreifen wegen einer eingeschlagenen Auslagenscheibe eines Geschäfts in der Flurschützstraße in Wien-Meidling alarmiert. Die Beamten hielten in der Nähe des Tatortes drei Unbekannte an, diese reagierten darauf äußerst aggressiv und attackierten die Polizisten.

Das Trio wurde festgenommen, ein Beamter wurde verletzt. Ein Tatzusammenhang zur beschädigten Scheibe konnte nicht hergestellt werden.

>> Alle News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel