Polizisten beleidigen in Schlachtgesängen Austria Wien-Anhänger: Ermittlungen laufen

Akt.:
1Kommentar
Mehrere Polizisten sollen Schlachtgesänge gesungen haben.
Mehrere Polizisten sollen Schlachtgesänge gesungen haben. - © APA (Sujet)
Die Wiener Polizei ermittelt in den eigenen Reihen: Mehrere Beamte sollen während einer privaten Weihnachtsfeier in Schlachtgesängen Anhänger, Funktionäre und Spieler der Austria Wien bzw. deren Mütter beleidigt haben.

Mit beleidigenden “Schlachtgesängen” während einer privaten Weihnachtsfeier haben sich Wiener Polizisten, die sich eigentlich um Problem-Fans des SK Rapid kümmern sollen, ganz schön in die Nesseln gesetzt. Ein Video davon wurde der “Kronen-Zeitung” zugespielt, die Polizei ermittelt.

Ermittlungen wegen beleidigender Schlachtgesänge von “Fan-Polizisten”

Die “Krone” (Mittwochausgabe) berichtete von beleidigenden Äußerungen, die gegen Anhänger, Funktionäre und Spieler des Lokalrivalen Austria Wien bzw. deren Mütter gerichtet waren. Es seien offenbar zwei oder drei Polizisten, die mitgesungen hätten, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer am Mittwoch zur APA.

Mit dem Fall beschäftigt sich das Personalbüro. Über den Stand der Ermittlungen wurden keine Angaben gemacht.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel