Polizeiräder erzielten bei Versteigerung in Vösendorf Höchstpreise

Akt.:
136 Personen dürfen in Zukunft auf ausgemusterten Polizeirädern herumfahren
136 Personen dürfen in Zukunft auf ausgemusterten Polizeirädern herumfahren - © APA
In Vösendorf kamen ausgemusterte Polizeiräder unter den Hammer- und wechselten für bis zu 110 Euro den Besitzer. Die Qualität der mehr oder weniger vollständigen Fahrräder war jedoch sehr unterschiedlich.

So mancher Wiener hat sich scheinbar schon lange gewünscht, auf einem alten Polizeirad seine Runden zu drehen, wie sich am Dienstag zeigte. 136 ausgemusterte Polizeiräder – in Damen- und Herrenausführung -, die am Dienstag im Technik Zentrum des Dorotheums in Vösendorf versteigert worden sind, fanden jedenfalls rasant neue Besitzer.

Polizeiräder – ihr Geld wert?

Für die Räder wurde von rund 150 Teilnehmern zwischen 50 und 110 Euro geboten. Ob sie das Geld auch wert waren? “Jein”, hieß es seitens des Dorotheums. Die Fahrräder waren laut Katalog mehr oder weniger vollständig, wenn auch gründlichst überholungs- bzw. reparaturbedürftig. Dafür war auf manchen die Aufschrift “Polizei” zu erahnen.

“Sie sind zehn Jahre alt, aber bei einigen musste man nur die Räder aufblasen”, sagte ein Sprecher des Auktionshauses. Bei den Käufern habe es sich durchwegs um Privatnutzer gehandelt. “Einer hat allerdings acht ersteigert, der wird sie wohl weiterverkaufen”, hieß es über die versteigerten Polizeiräder.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen