Polizeijurist unter Korruptionsverdacht

Akt.:
Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto © Bilderbox
Wiener Polizeijurist unter Korruptionsverdacht festgenommen – Der Beamte soll für Ausstellung von Aufenthaltsberechtigungen fleißig abkassiert haben.

Ein Jurist der Bundespolizeidirektion Wien ist wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden. Er soll während seiner Tätigkeit im Fremdenpolizeilichen Büro für die Ausstellung falscher Aufenthaltsberechtigungen hohe Geldbeträge entgegengenommen haben. Der Jurist werde sowohl mit türkischen als auch mit russischen Schlepperorganisationen in Verbindung gebracht. Das teilte das Innenministerium in einer Aussendung mit.

Redaktion: Claus Kramsl

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen