Polizeihunde erschnüffeln in Ottakring 624 mal Cannabis und 11 mal Kokain

Akt.:
Die Polizeihunde unterstützten die Beamten nach Kräften im Kampf gegen die Drogenkriminalität
Die Polizeihunde unterstützten die Beamten nach Kräften im Kampf gegen die Drogenkriminalität - © LPD Wien
Großen Erfolg verzeichnete die Wiener Polizei bei einer Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität in Wien-Ottakring, die am 9. und 10. Februar 2016 durchgeführt wurde.

Ein weiterer Schritt wurde im Kampf gegen die Suchtmittelkriminalität in Wien-Ottakring gesetzt. Bei einer Schwerpunktaktion gegen den Drogenhandel hat die Wiener Polizei dort 624 Baggies mit Cannabis und Marihuana sichergestellt.

Erfolgreiche Bilanz im Kampf gegen Drogen in Ottakring

Die beiden Suchtmittelspürhunde “Inya” und “Murphy” erschnüffelten außerdem noch elf Päckchen Kokain, berichtete die Polizei am Mittwoch. Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring und die Polizeidiensthundeeinheit führten von Dienstagmittag bis Mittwochfrüh die Kontrollen entlang des Gürtels durch. “Insgesamt wurden 20 Anzeigen erstattet”, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Mehr als 70 Personen wurden kontrolliert. Die sichergestellten Drogen waren teilweise in Verstecken deponiert gewesen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen