Polizei stoppt florierenden Suchtgifthandel in NÖ und Wien

Suchtgifthandel in NÖ und Wien gestoppt
Suchtgifthandel in NÖ und Wien gestoppt - © APA (Sujet)
Niederösterreichische Beamte haben einen offensichtlich florierenden Suchtgifthandel gestoppt. Drei junge Männer – zwei aus dem Bezirk Baden, einer aus Wien – sollen mehrere Kilo Cannabiskraut und -blüten verkauft haben, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Dienstag.

Zwei der Beschuldigten sind in Wiener Neustadt in Haft. Ein 19-jähriger Niederösterreicher gestand den Verkauf von etwa 2,7 Kilo Cannabiskraut an verschiedene Abnehmer. Ein gleichaltriger Mann aus dem Bezirk Baden steht als Dealer von 4,2 Kilo des Suchtgifts im Verdacht. Ein mit ihm festgenommener Wiener (25) soll eine Hanfaufzuchtanlage mit 30 Cannabispflanzen betrieben und sechs Kilo Cannabisblüten verkauft haben.

Bei den Ermittlungen wurde außerdem ein 23-jähriger Wiener ausgeforscht, teilte die Polizei mit. Er hatte ebenfalls eine Hanfaufzuchtanlage mit 30 Pflanzen betrieben. Neben den mutmaßlichen Dealern wurden weiters 35 Suchtmittelabnehmer aus den Bezirken Mödling und Baden sowie aus Wien ausgeforscht und angezeigt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen