Polizei rettete 60-Jährigem bei Raucher-Demo das Leben

1Kommentar
Bei der gestern Abend abgehaltenen Demonstration vor dem Parlament retteten Polizisten einem Veranstaltungsteilnehmer das Leben
Bei der gestern Abend abgehaltenen Demonstration vor dem Parlament retteten Polizisten einem Veranstaltungsteilnehmer das Leben - © APA (Sujet)
Einem in der Menschenmenge liegenden 60-Jährigen konnte die Polizei am Mittwoch, den 29. April, auf der Demo „Für die Beibehaltung der aktuellen Nichtraucherregelung im Gastgewerbe“ das Leben retten. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei der gestern Abend abgehaltenen Demonstration „Für die Beibehaltung der aktuellen Nichtraucherregelung im Gastgewerbe“ vor dem Parlament retteten Polizisten der Wiener Bereitschaftseinheit einem Veranstaltungsteilnehmer das Leben. Der 60-jährige Mann erlitt während der Demonstration einen Herzinfarkt, er lag bewusstlos in der Menschenmenge. Zwei Polizisten führten nach Negativfeststellung der Vitalfunktionen lebensrettende Sofortmaßnahmen in Form einer Herzdruckmassage durch. Der 60-Jährige erlangte kurz darauf das Bewusstsein, er wurde in Folge vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel