Polizei löscht Fahrzeugbrand in Wien-Josefstadt

Die Polizisten reagierten schnell und konnten den Brand löschen.
Die Polizisten reagierten schnell und konnten den Brand löschen. - © LPD Wien
Dienstagfrüh mussten Polizisten in der Auerspergstraße im 8. Bezirk einschreiten, nachdem ein Auto an einer Kreuzung zu brennen begonnen hatte. Sie konnten das Feuer löschen, der Fahrzeuglenker blieb unverletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es Dienstagfrüh um 9:00 Uhr in der Auerspergstraße zu einem Fahrzeugbrand. Bei einem an einer Kreuzung stehenden Pkw entstand plötzlich starker Rauch und das Auto begann im Bereich des Motorraumes zu brennen. Die eingetroffenen Polizisten versuchten zunächst, den Brand per Handfeuerlöscher aus dem Streifenwagen zu löschen, was aufgrund der starten Ausbreitung des Feuers jedoch nicht gelang.

Daher betraten die Beamten ein nebenan liegendes Geschäft und nahmen einen neun Liter fassenden Feuerlöscher. Mit diesem konnten sie schließlich den Brand löschen. Der 57-jährige Fahrzeuglenker blieb unverletzt, an seinem Wagen entstand schwerer Sachschaden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen