Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizei ermittelt nach Arbeitsunfall in Wien-Liesing

Nach einem Arbeitsunfall am Dienstagabend ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Nach einem Arbeitsunfall am Dienstagabend ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. ©BPD Wien/ APA
Nach einem Arbeitsunfall am Dienstagabend ermittelt nun die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Ein 27-Jähriger war einem Kollegen mit einem Hubstabler über den Fuß gefahren.

Am Dienstag um 17.10 Uhr ereignete sich in einer Lagerhalle in der Halban-Kurz-Straße ein Arbeitsunfall. Ein 27-Jähriger war gerade damit beschäftigt Arbeiten mit einem Hubstapler durchzuführen. Als er mit dem Gefährt in die Lagerhalle einbog, übersah er vermutlich einen neben dem Fahrzeug stehenden Kollegen und fuhr über dessen rechten Fuß. Trotz Sicherheitsschuh erlitt der 21-Jährige Quetschungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt und das Arbeitsinspektorat wurde vom Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Polizei ermittelt nach Arbeitsunfall in Wien-Liesing
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen