“Playboy” für Indonesien

Akt.:
“Playboy” für Indonesien
Die Ankündigung einer landeseigenen “Playboy”-Ausgabe ist in der moslemischen Gemeinde Indonesiens mit Empörung aufgenommen worden.

Wenn das Nacktmagazin tatsächlich im März auf dem Markt erscheine, sei dies „verheerend“ für das Land, sagte der Vorsitzende des Mujahedin-Rats in Indonesien, Irfan Awwas, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Der Chef der größte Moslemvereinigung des Landes, Hasyim Muzadi, sagte, ein solcher Schritt fordere „die Katastrophe“ geradezu heraus.

Einem Bericht des Nachrichtenportals Detikcom zufolge soll der „Playboy“ ab März in indonesischer Sprache auf den Markt kommen. Die erforderliche Lizenz liege vor. Die indonesische Ausgabe werde jedoch weniger offenherzig sein als die im Westen veröffentlichten Magazine. In Indonesien sind auch jetzt schon Herrenmagazine mit Fotos von nur leicht bekleideten Frauen im Verkauf. Indonesien wäre nach Japan das zweite asiatische Land mit einer eigenen „Playboy“-Ausgabe. 88 Prozent der Bevölkerung sind Moslems.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen