Planquadrat in Wien-Meidling: 16 Suchtgift-Tests positiv, Führerscheine weg

Die Polizei zieht nach einem Planquadrat in Meidling Bilanz
Die Polizei zieht nach einem Planquadrat in Meidling Bilanz - © APA (Sujet)
Zu zahlreichen Führerscheinabnahmen kam es am Donnerstag bei Lenker- und Fahrzeugkontrollen im 12. Wiener Gemeindebezirk. Mehrere Lenker wurden positiv auf Suchtgift getestet, einige davon fuhren ohne Führerschein.

Beamte der Polizeiinspektion Hufelandgasse führten in Meidling ein Verkehrsplanquadrat durch. Insgesamt wurde 16 Personen der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen sowie die Weiterfahrt mit ihren Fahrzeugen untersagt.

Ergebnisse des Planquadrats in Meidling

Amtsärzte der Wiener Polizei stellten bei allen Personen eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel fest. Sechs weitere Personen bei denen die Mediziner eine Suchtmittelbeeinträchtigung feststellen konnten, besaßen gar keine gültige Lenkberechtigung. Auch ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Des Weiteren wurden 357 Alkomatvortests und 12 Identitätsfeststellungen durchgeführt. Die Polizisten mussten im Zuge der Kontrollen insgesamt 46 Anzeigen und 25 Organmandate ausstellen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen