Pkw überschlug sich auf Tangente

Akt.:
1Kommentar
Auf der Südost-Tangente in Wien hat sich am Samstagvormittag ein Pkw überschlagen, nachdem er die Leitschiene touchiert hatte. Die Folgen des Unfalls waren weit weniger schlimm als zunächst befürchtet.

Die Lenkerin kam laut ÖAMTC mit relativ leichten Verletzungen davon und musste nicht mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 abtransportiert werden.

Der Notarzt des Hubschraubers führte die Erstversorgung der Verletzten durch, dann wurde die Frau in die Obhut des Rettungsdienstes übergeben. Der Unfall ereignete sich im Bereich des Knotens Kaisermühlen. Die Tangente war in Fahrtrichtung Norden etwa 20 Minuten blockiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel