Pkw-Sturz in Kapruner Ache: Offenbar keine Schwerverletzten

Akt.:
Offenbar glimpflich ausgegangen ist am Freitagabend ein Sturz eines Autos in die Kapruner Ache im Salzburger Pinzgau. Ersten Informationen zufolge befanden sich in dem Wagen sechs Personen. “Sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Es dürfte niemand verletzt worden sein, zumindest nicht schwer”, erklärte ein Polizist auf Anfrage der APA.


Warum das Auto im Ortsgebiet von Kaprun in die Ache gestürzt ist, war zunächst unklar. Die Freiwillige Feuerwehr wurde zur Bergung des Wagens angefordert. Die Lenkerin musste einen Alkotest absolvieren. Das Ergebnis war vorerst nicht bekannt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen