Pkw stieß in Wien gegen Pferdegespann

1Kommentar
Pkw stieß in Wien gegen Pferdegespann
In einer wilden Verfolgungsjagd hat am Montagvormittag ein kleiner Verkehrsunfall gemündet. Eine Kollision in Wien-Leopoldstadt hat ein Pferd dermaßen erschreckt, dass es samt Gespann durchging.

Knapp 25 Minuten galoppierte das Tier auf der Flucht vor einer vermeintlichen Gefahr durch die Stadt. Schließlich konnte es unverletzt wieder eingefangen werden, den Wagen hatte es bereits abgeschüttelt, berichtete die Polizei.

Kurz nach 10.00 Uhr stieß ein Pkw an der Kreuzung zwischen Mayergasse und Hauptallee gegen das einsitzige Gespann. Das verängstigte Pferd machte sich sofort auf und davon, riss den zweirädrigen Wagen mit und galoppierte Richtung Lusthaus. Eine Person wurde verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ob es sich dabei um den Kutscher handelt, konnte die Polizei am Nachmittag nicht sagen.

 

mehr News aus Wien …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel