Pkw-Lenker stieß in Wien 15 Radfahrerin nieder und beging Fahrerflucht

Akt.:
Eine Radfahrerin wurde in Wien 15 von einem Pkw niedergestoßen
Eine Radfahrerin wurde in Wien 15 von einem Pkw niedergestoßen - © dpa (Sujet)
Vergangenen Freitag fuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf dem Mehrzweckstreifen der Sechshauserstraße in Richtung stadtauswärts. Ein Pkw-Lenker rammte sie, fuhr dann jedoch davon.

Bei einem Verkehrsunfall vergangenen Freitag in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus ist eine 24 Jahre alte Radfahrerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte sie auf einer Radfahrerüberfahrt erfasst und Fahrerflucht begangen. Die Wiener Polizei fahndet nach dem Lenker, der mit einem grauen Pkw unterwegs war. Die 24-Jährige befand sich am Dienstag noch im Spital, berichtete die Polizei.

Unfall: Radfahrerin von Pkw niedergestoßen

Am Freitag gegen 8.30 Uhr war die Radfahrerin auf dem Mehrzweckstreifen der Sechshauserstraße stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 126 fuhr die Frau auf der Radfahrerüberfahrt schräg nach links zur gegenüberliegenden Straßenseite. Dabei wurde sie vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der Pkw-Lenker stoppte zwar kurz sein Fahrzeug und sprach die Frau an, stieg dann jedoch wieder ein und fuhr weiter, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Frau erlitt Lendenwirbelbruch

Zeugen leisteten der Frau, die einen Lendenwirbelbruch erlitt, Erste Hilfe und verständigten die Polizei. Der Unfalllenker soll mit einem grauen Audi A3 oder einem ähnlichen Fahrzeugmodell unterwegs gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 01/31310 DW 47102 entgegen.

(apa/red)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen