Akt.:

PKW landete bei Unfall in Perchtoldsdorf im Feinkostladen

Die lenkerin konnte sich im Nachhinein nicht erklären, wie es zu dem Unfall gekommen war. Die lenkerin konnte sich im Nachhinein nicht erklären, wie es zu dem Unfall gekommen war. - © Florian Schützenhofer/Pressestelle BFK Mödling
Zu einem kuriosen Verkehrunfall ist es am Montag in Perchtoldsdorf bei Wien gekommen. Eine 72-Jährige fuhr mit ihrem PKW aus ungeklärter Ursache durch die Scheibe eines Feinkostladens im Ortszentrum. Verletzte gab es keine.

Die 72-Jährige konnte sich den Hergang laut Feuerwehr nicht erklären – auch ihre im Fahrzeug befindlichen Enkel seien völlig ruhig gewesen und hätten sie nicht abgelenkt. Zum Unfallzeitpunkt habe sich glücklicherweise niemand am Gehsteig und auch nicht im Geschäft hinter der Scheibe befunden. Die Feuerwehr schaffte den Wagen aus der Auslage und entfernte das zersplitterte Glas. Dabei wären genügend Parkplätze in der Nähe frei gewesen, merkte die Feuerwehr zu dem Zwischenfall humorvoll an. (APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Massenkarambolage auf A1 im Bezirk St. Pölten
50 Kfz sind am späten Mittwochvormittag in eine Massenkarambolage auf der Westautobahn (A1) im Bereich Altlengbach - [...] mehr »
Handgranatenmord in Wien: Polizei fand in der Donau Modeschmuck
Bei der Suche nach den Waffen, die beim sogenannten Handgranatenmord in Wien-Ottakring eine Rolle gespielt haben [...] mehr »
Schwarze Sulm: EU-Kommission verklagt Österreich
Die EU-Kommission klagt gegen Österreich vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Zusammenhang mit Kraftwerksbau an [...] mehr »
Neue Fahrzeuge für die Bestattung Wien: Von elektrisch bis luxuriös
Neue Fahrzeuge für den letzten Weg in Wien: Die Bestattung Wien hat ihren Fuhrpark erweitert - und dabei in Sachen [...] mehr »
Wer wird Burgtheater-Nachfolger: Die aktuelle “Hotlist”
Nach der fristlosen Entlassung von Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann werden in den deutschsprachigen Zeitungen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren