Pkw eines 17-Jährigen in Donaustadt frontal gegen Mast geschleudert

Akt.:
3Kommentare
Der Unfallwagen in Donaustadt
Der Unfallwagen in Donaustadt - © LPD Wien
Zwei Verletzte forderte Freitagmittag ein Verkehrsunfall in Wien-Donaustadt. Gegen 12:30 Uhr kam es im Bereich der Groß-Enzersdorfer Straße zu einem Zusammenstoß der Pkws eines 42-Jährigen und eines 17-Jährigen.

Laut Zeugenaussagen wollte ein 42-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Groß-Enzersdorfer Straße nach links in die Lohwaggasse einbiegen. Ein 17-Jähriger fuhr auf dem Siegesplatz im Zuge der Groß-Enzersdorfer Straße stadtauswärts und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren.

Der Unfall in Wien-Donaustadt

Im Kreuzungsbereich Groß-Enzersdorfer Straße und Haberlandtgasse kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Pkw des 17-Jährigen frontal gegen einen Beleuchtungsmasten geschleudert wurde, während der andere Pkw verkehrsbehindernd auf der Fahrbahn zum Stehen kam. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Der 42-Jährige wurde leicht verletzt. Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus den Fahrzeugen befreit und in weiterer Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben der Wiener Berufsfeuerwehr konnte ein Entstehungsbrand im Motorbereich des gegen den Masten geprallten Pkws rasch gelöscht werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel