PISA: Beispielaufgabe Mathematik

Akt.:
Im Folgenden eine im Zuge der letzten Bildungsvergleichsstudie PISA freigegebene Beispielaufgabe aus dem Kompetenz-Bereich Mathematik.

BEZAHLUNG NACH FLÄCHE

Die Bewohner eines Gebäudes mit mehreren Wohnungen beschließen, das Gebäude zu kaufen. Sie legen ihr Geld so zusammen, dass jeder einen Betrag bezahlt, der proportional zur Größe seiner Wohnung ist. Zum Beispiel bezahlt ein Mann, dessen Wohnung ein Fünftel der Wohnfläche aller Wohnungen ausmacht, ein Fünftel des Gesamtpreises des Gebäudes.

FRAGE: Kreise für jede der folgenden Aussagen „Richtig“ oder „Falsch“ ein.

Die Person, die in der größten Wohnung lebt, zahlt pro Quadratmeter ihrer Wohnung mehr als die Person, die in der kleinsten Wohnung lebt.
Richtig / Falsch

Wenn man die Flächen zweier Wohnungen und den Preis einer der beiden Wohnungen kennt, kann man den Preis der zweiten berechnen.
Richtig / Falsch

Wenn man den Preis des Gebäudes kennt und weiß, wie viel jeder Besitzer bezahlt, dann kann man die Gesamtfläche aller Wohnungen berechnen.
Richtig / Falsch

Wenn der Gesamtpreis des Gebäudes um 10 Prozent reduziert wäre, würde jeder Besitzer 10 Prozent weniger bezahlen.
Richtig / Falsch

FRAGE: Es gibt drei Wohnungen in diesem Gebäude. Die größte, Wohnung 1, hat eine Gesamtfläche von 95 Quadratmeter. Die Wohnungen 2 und 3 haben jeweils eine Fläche von 85 und 70 Quadratmeter. Der Verkaufspreis des Gebäudes beträgt 300 „Zeds“ (eine erfundene Währungseinheit, Anm.).
Wie viel soll der Besitzer von Wohnung 2 bezahlen? Gib deinen Lösungsweg an.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen