Philadelphia gelang weiterer Sieg – Assist von Raffl

Akt.:
Nach Schenns Hattrick flogen zahlreiche Kappen aufs Eis
Nach Schenns Hattrick flogen zahlreiche Kappen aufs Eis
Die Philadelphia Flyers haben im Rennen um das Play-off in der National Hockey League (NHL) einen wichtigen Sieg gefeiert. Das Team mit dem Kärntner Michael Raffl bezwang am Montag (Ortszeit) die Calgary Flames 5:3. Raffl, der 12:10 Minuten auf dem Eis stand, leistete mit der Vorlage zum fünften Flyers-Tor seinen zehnten Assist in dieser Saison. Für Philadelphia war es der dritte Sieg in Folge.


Die Flyers, für die Center Brayden Schenn den ersten Hattrick seiner Karriere verbuchte, liegen damit in der Eastern Conference drei Punkte hinter dem letzten Play-off-Platz, den im Moment die Pittsburgh Penguins besetzen. Das zweite Team aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania fuhr zu Hause gegen Arizona einen 6:0-Kantersieg ein.

Eine Niederlage setzte es für die Toronto Maple Leafs mit Michael Grabner, die vor eigenem Publikum gegen 1:2 gegen Tampa Bay Lightning unterlagen. Das Team aus Florida holte den bereits siebenten Sieg en suite.

NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia Flyers (mit M. Raffl/1 Assist) – Calgary Flames 5:3, Pittsburgh Penguins – Arizona Coyotes 6:0, New York Rangers – Columbus Blue Jackets 2:1, Toronto Maple Leafs (mit Grabner) – Tampa Bay Lightning 1:2, Dallas Stars – Detroit Red Wings 2:3 n.V., San Jose Sharks – Montreal Canadiens 6:2

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen