Pertti Kurikan Nimipäivät: Behinderte Punkrocker aus Finnland beim ESC

Akt.:
2Kommentare
PKN haben den Vorentscheid in Finnland gewonnen. PKN haben den Vorentscheid in Finnland gewonnen. - © AP
In Finnland hat am vergangenen Wochenende der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2015 in Wien stattgefunden. Das Rennen gemacht hat die Punkrock-Band Pertti Kurikan Nimipäivät (PKN). Alle vier Bandmitglieder haben Diagnosen wie Autismus und Down-Syndrom. 

Mit Rock hat Finnland gute Erfahrungen beim ESC gemacht: 2006 hat die Band Lordi überraschend den Sieg geholt. Zumindest ins Finale schaffen soll es heuer die Band Pertti Kurikan Nimipäivät – mit ihrem 90 Sekunden langen Protestsong “Aina mun pitää” (“I Always Have To”).

Pertti Kurikan Nimipäivät beim Song Contest


Beim finnischen Publikum kamen PKN gut an – 36 Prozent der Zuschauer stimmten für die Punkrocker. Mit Tränen in den Augen kommentierte Bassist Sami Helle den Sieg seiner Band folgendermaßen: “Ich hoffe, dass die Leute bereit sind für die Punkmusik von vier behinderten Männern.”

Hier finden Sie eine Übersicht aller bereits feststehenden Songs und Teilnehmer des Eurovision Song Contests 2015 in Wien.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel