Pensionistin bei Wohnungsbrand in Wien-Hernals verstorben

Akt.:
Die Brandwohnung in Wien-Hernals
Die Brandwohnung in Wien-Hernals - © MA 68 Lichtbildstelle
Am Freitag kam es gegen 7 Uhr Früh in der Halirschgasse in Hernals zu einem Wohnungsbrand, der das Leben einer 81-jährigen Frau forderte.

Bei einem Wohnungsbrand ist eine 81-jährige Frau Freitag früh in Wien-Hernals ums Leben gekommen. Das berichteten Wiener Berufsrettung, die Polizei und die Berufsfeuerwehr am Freitag.

Brand in Hernals: 81-Jährige verstorben

Die Einsatzkräfte rückten gegen 7.00 Uhr aus, weil es in einer Wohnung im dritten Obergeschoß in der Halirschgasse brannte. Die Heimhilfe der 81-Jährigen hatte das Feuer entdeckt und die Rettung alarmiert.

Feuerwehrleute drangen mit Atemschutz in die Wohnung ein und bargen die leblose Pensionistin aus dem Wohnzimmer. Die Einsatzkräfte begannen mit Reanimationsmaßnahmen, die aber zu spät kamen. Der Notarzt stellte den Tod der Frau fest.

81-Jährige hatte Holzscheite in Kasten angezündet

Die Feuerwehr löschte die Flammen und kontrollierte andere Wohnungen auf Verrauchung. Zur Sicherheit wurden einige Bewohner ins Freie gebracht. Die Rettung brachte die unter Schock stehende Heimhilfe in ein Krankenhaus.

Die Polizei vermutete, dass die Frau in einem Kästchen mit Holzscheiten versucht hatte, ein Feuer zu machen. Das soll allerdings den Kasten ganz in Brand gesetzt haben.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen