Pensionist brach in Ottakring leblos zusammen: Polizisten retteten Leben

1Kommentar
Wien – Ottakring: Polizisten retteten Pensionisten das Leben
Wien – Ottakring: Polizisten retteten Pensionisten das Leben - © APA (Sujet)
Nachdem ein 81-jähriger Mann am Donnerstag, den 16. April an einer Straßenbahnhaltestelle am “Familienplatz” plötzlich leblos zusammen brach, retteten ihm Polizisten das Leben.

Die zum Vorfallsort geeilten Beamten leisteten sofort Erste Hilfe (Herzdruckmassage, Mund zu Mund Beatmung) und lösten in weiterer Folge einen Schock mit einem Defibrillator aus. So gelang es die Vitalfunktionen des Verunfallten noch vor dem Eintreffen der Rettung wieder herzustellen. Die Rettung übernahm die weitere Versorgung des Mannes und brachte ihn in ein Spital.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Ottakring

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel