Peinlicher Prinzessinnen-Hut für 93.000 Euro versteigert

2Kommentare
Peinlicher Prinzessinnen-Hut für 93.000 Euro versteigert
Mit ihrem Hut, der eher einem Geweih ähnelte, sorgte Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Kate und William für Gelächter und Spott. Jetzt wurde er versteigert.

Mehr als 90.000 Euro hat bei einer Internet-Auktion der extravagante Hut eingebracht, mit dem Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton viel Aufsehen und auch Spott erregte. Bei Ebay fand die Kreation von Designer Philip Treacy am Sonntagabend für 81.100 Pfund (gut 93.000 Euro) einen neuen Besitzer. Der Erlös der Versteigerung soll zwischen dem UN-Kinderhilfswerk UNICEF und der britischen Hilfsorganisation Children in Crisis aufgeteilt werden.

Hut sorgte für Aufsehen

Beatrice hatte bei der Trauung ihres Cousins in der Londoner Westminster Abbey Ende April einen beige-rosafarbenen Hut getragen, den ein Ring mit einer Riesenschleife zierte. Kommentatoren verglichen die Kopfbedeckung unter anderem mit einer Klobrille und einer Riesen-Brezel. Es wurde sogar eine eigene Gruppe im Online-Netzwerk Facebook mit dem Namen “Prinzessin Beatrices lächerlicher Hochzeitshut” gegründet. Die älteste Tochter von Prinz Andrew und Enkelin von Königin Elizabeth II. nutzte die Aufmerksamkeit – und bot den Hut beim Internetauktionshaus Ebay zum Verkauf an.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel