Passanten verfolgten 16-jährigen Straßenräuber am Lerchenfelder Gürtel

Für den 16-Jährigen klickten die Handschellen.
Für den 16-Jährigen klickten die Handschellen. - © dpa/Sujet
Ein betrunkener Jugendluicher hat in der Nacht auf den Nationalfeiertag erst Fußgänger bedroht und dann einer Frau die Handtasche geraubt. Passanten ließen ihn jedoch nicht entwischen.

Kurz vor 4.00 Uhr bat der Betrunkene, der zwei Flaschen Bier in der Hand hielt, Passanten am Lerchenfelder Gürtel um eine Zigarette. Als ihm diese verweigert wurde, zerschlug der Bursche die Flaschen und bedrohte die Anwesenden. Anschließend forderte er von einer 23 Jahre alten Frau die Handtasche, ehe er diese selbst von der Schulter der Frau riss.

16-Jähriger flüchtete, Passanten verfolgten ihn

Der 16-Jährige flüchtete, Passanten verfolgten ihn.

Beamte nahmen den Burschen fest. Der Jugendliche hatte auch ein Marihuana-Baggy sowie ein Sackerl mit Heroin bei sich. Der 16-Jährige wurde auch wegen Drogenbesitz angezeigt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen