Passanten kamen bei Handyraub in Wien-Fünfhaus zu Hilfe: Schlägerei

Die Polizei musste die Rauferei schließlich beenden.
Die Polizei musste die Rauferei schließlich beenden. - © APA/Sujet
Am Montagabend forderten mehrere Burschen einen 22-Jährigen auf, ihnen sein Handy zu geben. Kurz darauf schlugen die Tatverdächtigen dem Opfer ins Gesicht. Passanten eilten zu Hilfe – doch die Situation artete etwas aus.

Passanten versuchten, bei dem Raub dazwischen zu gehen, doch die Hilfeleistung endete in einer Schlägerei. Die Polizei musste den Raufhandel schließlich beenden.

Das 22-jährige Opfer selbst musste in ein Spital gebracht werden. Mehrere Tatverdächtige wurden angehalten, die Ermittlungen seien im Gange, berichtet die Exekutive am Dienstag.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen