Passant in Ottakring von Pkw erfasst: Unfalllenker brachte Mann ins Spital

Der Rettungs-Notruf 144 war dem Unfalllenker nicht geläufig
Der Rettungs-Notruf 144 war dem Unfalllenker nicht geläufig - © Bilderbox .com (Sujet)
Am Freitagabend ist in Wien-Ottakring ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden. Der Unfalllenker brachte den schwer verletzten 56-Jährigen selbst ins Spital, weil er nach eigenen Angaben die Notrufnummer der Rettung nicht wusste.

Erst dort verständigte der 31-Jährige die Polizei, wie diese am Samstag berichtete. Der Unfall ereignete sich gegen 19.10 Uhr. Der Fahrer bog von der Kirchstetterngasse in die Friedmanngasse ein. Dabei dürfte er den Passanten übersehen haben. Der Fußgänger wurde vom Pkw zu Boden gestoßen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen