Akt.:

Parken um einen Euro am Tag: FPÖ fordert Park&Ride-Tarifänderung

Die Wiener FPÖ fordert eine Änderung der Tarife der Park&Ride-Anlagen. Die Wiener FPÖ fordert eine Änderung der Tarife der Park&Ride-Anlagen. - © dpa
Einen “0/1-Euro-Tarif” fordert die Wiener FPÖ für die Park&Ride-Anlagen. Ihrer Meinung nach sollten Zeitkartenbesitzer der Wiener Linien kostenlos parken dürfen, alle anderen Lenker um einen Euro pro Tag.

FPÖ-Verkehrssprecher Toni Mahdalik fordert eine Änderung der Park&Ride-Tarife, um die Bezirke außerhalb der neuen Parkpickerlzonen zu entlasten. “Die Einpendler dürfen ebenso wenig bestraft und abgezockt werden wie jene Autofahrer aus den peripheren Bereichen Wiens, die auf ihre Fahrzeuge angewiesen sind, um erst einmal zu den öffentlichen Verkehrsmitteln zu gelangen”, so Mahdalik in einer Aussendung am Montag.

Mehr zum Thema Parken in Wien.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Akademiker-Ball: Weiterer Prozess gegen Demonstrant am 18. August
Nachdem am Dienstag der 23-jährige Josef S. aus Deutschland verurteilt wurde, wird am Straflandesgericht erneut gegen [...] mehr »
AUA streicht wegen Nahost-Konflikts weitere Flüge nach Israel
Für weitere 24 Stunden stellen die Austrian Airlines (AUA) alle Flüge von Wien nach Tel Aviv ein. Laut [...] mehr »
Schwarznarbenkröte versehentlich aus Thailand-Urlaub im Koffer mitgebracht
Bei seiner Rückkehr nach Österreich staunte ein Thailand-Urlauber nicht schlecht, als aus seinem Koffer eine [...] mehr »
Grüne fordern Streichung des Landfriedensbruch-Pragrafen
Auch einen Tag nach dem Urteil gegen Josef S. im Akademikerball-Prozess wird heftig diskutiert. Die Grünen fordern die [...] mehr »
Landfriedensbruch angezweifelt: 27 Rapid-Fans müssen sich verantworten
Nach Ausschreitungen bei einem Testspiel sind 27 Fans der Fußballmannschaft SK Rapid Wien wegen Landfriedensbruchs [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung