Paris Hilton erlebt “Flugzeug-Absturz”: Todesangst bei morbidem Streich

Akt.:
Opfer eines Streiches, der definitiv die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet, wurde zuletzt Paris Hilton. Ein Fernsehteam lud sie auf einen Dubai-Rundflug ein – bei dem das Flugzeug mit allem drum und dran sehr glaubwürdig abstürzte. Wir haben das Video des wohl morbidesten Streiches im TV.

Starlet und Hotelerbin Paris Hilton erlebte den Alptraum aller Menschen, die mit gemischten Gefühlen in jeden Flieger steigen: Zuerst breitete sich an Bord ein übler Geruch aus, kurz danach ertönten Alarmsignale, das Flugzeug stürzte in den Sinkflug und alle Passagiere kreischten in Panik um ihr Leben. Schließlich sprang auch noch der Pilot selbst mit einem Fallschirm hinaus. Zu diesem Zeitpunkt empfand die 34-Jährige echte Todesangst – ein gelungener Scherz sieht wohl anders aus.

Paris Hilton und der morbide Streich

Opfer von TV-Show “Ramez in Control”

Hinter dem morbiden Scherz steckte die ägyptische Fernsehshow „Ramez in Control’ bzw. deren Moderator Ramez Galal, der dafür berüchtigt ist, sich besonders fiese Streiche zu erlauben. Galal hatte Hiton zu einer Hoteleröffnung und einem anschließenden kurzen Rundflug über Dubai eingeladen – bei dem er dann den “Flugzeug-Absturz” inszenierte.

Flugzeug-Absturz als echt erlebt: Hilton in Todesangst

Auf Twitter teilte die Hotelerbin ihr traumatisierendes Erlebnis. Sie hatte – wenig verwunderlich – tatsächlich geglaubt, einen Flugzeug-Absturz zu erleben, bei dem alle Passagiere sterben würden. Dass sämtliche Menschen an Bord in das Geschehen eingeweiht waren, war Hilton zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht bewusst.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen