Papst wäscht am Gründonnerstag Sträflingen die Füße

Akt.:
Papst Franziskus folgt der Bibel
Papst Franziskus folgt der Bibel
Papst Franziskus wird am Gründonnerstag einigen Sträflingen im römischen Gefängnis Rebibbia die Füße waschen. Der Ritus ist Teil des traditionellen Abendmahlgottesdienstes, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Er erinnert daran, dass Jesus nach biblischem Bericht seinen Jüngern vor dem letzten Abendmahl die Füße gewaschen hat.


Den ersten Abendmahlgottesdienst seines Pontifikats am Gründonnerstag hatte der argentinische Pontifex 2013 in der römischen Jugendhaftanstalt Casal del Marmo gefeiert. Hier hatte er zwölf jugendlichen Straftätern die Füße gewaschen, unter ihnen einer serbischen Muslimin. Im vergangenen Jahr hatte Franziskus in einem Therapiezentrum in Rom zwölf Behinderten aus Italien und Afrika die Füße gewaschen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen