Pärchen mit gestohlenem Auto in Wien-Floridsdorf erwischt

Akt.:
1Kommentar
Bei einer Polizei-Kontrolle fiel das gestohlene Fahrzeug auf.
Bei einer Polizei-Kontrolle fiel das gestohlene Fahrzeug auf. - © APA
Die Polizei hat in Wien-Floridsdorf ein Pärchen angehalten, nachdem dieses auf der Brünner Straße bei Rot über die Ampel gefahren war. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Pkw um einen als gestohlen gemeldeten Wagen.

Bei einer Schwerpunktkontrolle am 1. Mai sind Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf auf einen Pkw aufmerksam geworden, er bei Rotlicht über eine Ampel auf der Brünner Straße fuhr.

Zwei verschiedene Kennzeichen am Fahrzeug

Den Beamten fiel im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrolle auf, dass am Fahrzeug zwei verschiedene Kennzeichen angebracht waren. Keines der beiden stimmte mit dem im Zulassungsschein eingetragenen überein. Wie sich herausstellte, war das Auto bereits am 28. April 2015 als gestohlen gemeldet worden,

“Wollten Auto zurückgeben”

Der 24-jährige Lenker und seine 32-jährige Beifahrerin gaben der Polizei gegenüber an, dass sie entdeckt hatten, dass sich der Zündschlüssel im Inneren des Fahrzeuges befand und sie das Auto nach mehrtägiger Verwendung eigentlich wieder zurückgeben wollten. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, der Mann und die Frau auf freiem Fuß angezeigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel