Ozzy Osbourne in Trauer: Sein Lieblingshund wurde von einem Kojoten gefressen!

Ozzy Osbourne in Trauer: Sein Lieblingshund wurde von einem Kojoten gefressen!

Schock für Altrocker Ozzy Osbourne: Während der Sänger mit seiner Frau Sharon die Gedenkfeier für Michael Jackson im Fernsehen anschaute, wurde sein Lieblingshund, Zwergspitz Little Bit, von einem Kojoten gefressen.
Der 60-Jährige ist am Boden zerstört…

„Ozzy fühlt sich schuldig für Tod seines Vierbeiners”, so ein Insider. Grund: Er war dermaßen vertieft in Michael Jackons Memorial-Show, dass er das verzweifelte Bellen seines Hundes nicht hörte.  Little Bit war schon seit sie ein Welpe war bei den Osbourne. Die hatten die Hundedame aus der Verwahrlosung gerettet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Werbung