Ottakring: Autofahrer zielte nach Streit mit Gaspistole auf Fußgänger

3Kommentare
Mit einer Gaspistole bedrohte Dejan S. zwei Fußgänger in Ottakring.
Mit einer Gaspistole bedrohte Dejan S. zwei Fußgänger in Ottakring. - © APA (Symbolbild)
In Wien-Ottakring eskalierte am Sonntagabend ein Streit zwischen einem Autofahrer und zwei Fußgängern. Schließlich sprang der Lenker aus seinem Fahrzeug und bedrohte die Männer mit einer Schusswaffe.

Gegen 21.30 Uhr überquerten zwei Männer zu Fuß die Thaliastraße in Wien-Ottakring. Der 44-jährige Dejan S. fuhr zur gleichen zeit mit seinem PKW stadtauswärts. Von der Polizei heißt es, dass ihm das Verhalten der Fußgänger “derart missfiel”, dass er sie beschimpfte und mehrfach hupte.

Streit in Ottakring eskalierte

Daraufhin beleidigten und beschimpften ihn die Fußgänger, die sich mittlerweile schon am Gehsteig befanden, ebenfalls. S. sprang aus seinem Fahrzeug, zog eine Pistole und bedrohte diese lud diese und bedrohte die Fußgänger damit. Dann stieg er wieder ins Auto und raste davon. Wenig später konnte die Polizei Dejan S. im 15. Bezirk in Nähe des Zentrums für Sportwissenschaften auf der Schmelz festnehmen. Seine Waffe wurde sichergestellt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel