Ort der Nürnberger Prozesse soll Weltkulturerbe werden

2Kommentare
Der Gerichtssaal der Nürnberger Prozesse soll nach Wunsch der Stadt Nürnberg zum UNESCO-Weltkulturerbe werden. Durch die Gerichtsverfahren der Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg sei das moderne Völkerstrafrecht entstanden, deshalb sei dieser Ort ideengeschichtlich einzigartig, sagte Daniel Ulrich von der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt am Mittwoch.

Die UNESCO sehe als Kriterium für eine Welterbestätte auch die ideengeschichtliche Relevanz eines Ortes vor, deshalb wolle man den Schwurgerichtssaal vorschlagen, in dem heute noch Prozesse stattfinden.

Denn erstmals in der Geschichte sei nach 1945 nicht ein ganzes Land für die Kriegsniederlage zur Verantwortung gezogen worden, sondern es seien Urteile gegen Individuen gefällt worden. Dabei hätten sich Prinzipien herausgebildet, die inzwischen im Völkerstrafrecht und bei Tribunalen gegen mutmaßliche Kriegsverbrecher weitgehend anerkannt seien. “Die Idee des Völkerstrafrechts ist hier geboren worden”, sagte Ulrich.

In den vergangenen Tagen hatte es Irritationen um die Nürnberger Planungen gegeben, da vermutet worden war, die Stadt wolle das Reichsparteitagsgelände aus der Zeit des Nationalsozialismus als Weltkulturerbe vorschlagen. Der Sohn des Hitler-Architekten Albert Speer etwa hatte scharfe Kritik geäußert.

“Es geht um den Schwurgerichtssaal – und um nichts anderes”, betonte Sprecher der Stadt Siegfried Zelnhefer. Im April habe der Kulturausschuss des Stadtrats einstimmig den Beschluss gefasst, den Gerichtssaal auf die Vorschlagsliste zu bringen. Nun rechnet das Rathaus mit einem langwierigen Verfahren, das sich bis 2017 hinziehen könnte.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel