ORF würdigt verstorbenen Wiener Humoristen Kurt Sobotka

Der Wiener Kammerschauspieler Kurt Sobotka verstarb im Alter von 87 Jahren.
Der Wiener Kammerschauspieler Kurt Sobotka verstarb im Alter von 87 Jahren. - © APA (Sujet)
Der ORF würdigt den am Freitag verstorbenen Kurt Sobotka mit Nachrufen in den Kulturformaten und am 17. September um 10 Uhr auf ORF 2 mit der Wiederholung des Gesprächs “Hallo, wie geht’s?”, das Sobotka 2010 mit Dagmar Koller führte. Um 15.30 Uhr stellt ORF III das Ehrenmitglied der Wiener Josefstadt dann ins Zentrum der Reihe “Theater und Fernsehlegenden”.

Auch im Radio würdigt man den im Alter von 87 Jahren verstorbenen Schauspieler und Satiriker. Ö1 sendet ebenfalls am 17. September um 14.05 Uhr in der Reihe “Menschenbilder” ein Porträt des vielseitigen Künstlers. Und eine Woche später, am 24. September, erinnert man an das legendäre Radioformat Guglhupf, für das Sobotka maßgeblich mitverantwortlich zeichnete.

Unterdessen zollte auch die Wiener Politik Kurt Sobotka ihren Respekt. “Mit Kurt Sobotka ist ein Stück Wiener Theater- und Kabarettgeschichte von uns gegangen”, zeigte sich SPÖ-Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny betroffen von der Todesnachricht: “Seine Darstellungskunst war dabei stets von Leichtigkeit, Lebensbejahung und Spielfreude getragen. […] Ich verneige mich vor einem großen Künstler und Menschenfreund.” Auch der Wiener ÖVP-Kultursprecher Fritz Aichinger zeigte sich “tief bestürzt” vom Tod Sobotkas: “Ein großartiger Schauspieler und Publikumsliebling ist von uns gegangen.”

>> Kurt Sobotka verstorben

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen