Opfer betäubt: Wiener Polizei sucht mutmaßlichen Vergewaltiger

Nach einer Vergewaltigung, vor welcher der mutmaßliche Täter sein Opfer mit K.O.-Tropfen betäubt haben soll, sucht die Wiener Polizei nun mittels Lichtbild nach dem Verdächtigen.

Das Opfer hat am 8. Oktober 2016 ein Lokal im Bereich des Lerchenfelder Gürtels besucht und dort den mutmaßlichen Täter kennengelernt. Auf Grund der Erhebungen besteht laut Polizei der Verdacht, dass dem Opfer K.O.-Tropfen oder andere betäubende Mittel verabreicht wurden. Im Zuge der Spurenauswertung konnte die Identität des mutmaßlichen Täters ausgeforscht werden.

Die Polizei erbittet anhand eines Lichtbilds um (auch vertrauliche) Auskünfte zum Aufenthaltsort des Mannes. Diese sind an das Landeskriminalamt Wien, Journaldienst unter der Telefonnummer: 01-31310–25300 zu richten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken