Online-Anmeldung für Human- und Zahnmedizinstudium: 110 Euro Gebühr

Infos zum Medizin-Aufnahmetest.
Infos zum Medizin-Aufnahmetest. - © APA
Achtung, künftige Mediziner: Am 1. März 2016 startet die Internet-Anmeldung für die Studienplätze der Human- oder Zahnmedizin für das Studienjahr 2016/17 an den Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz.

Interessenten haben bis zum 31. März 2016 die Möglichkeit, sich online für eines der MedAT Aufnahmeverfahren anzumelden.

Für die verbindliche Anmeldung muss eine Kostenbeteiligung von EUR 110,- an die jeweilige Medizinische Universität bzw. Fakultät überwiesen werden. Durch diesen Beitrag sind die Kosten für die Administration der Anmeldung, die Vorbereitung und die Durchführung des Tests gedeckt. Die Aufnahmetests finden jeweils am Freitag, 8. Juli 2016, statt.

Neues beim Eignungstest für Medizin

Im vergangenen Jahr war der Testteil “Soziales Entscheiden” neu, bei dem geprüft wird, wie in sozialen Situationen Entscheidungen getroffen und welche Überlegungen für die Entscheidungsfindung angestellt werden. Dieser Testteil wurde, wie auch die anderen Testteile, evaluiert und weiterentwickelt.

Als Vorbereitung für den Test stehen auf der Website zahlreiche Übungsbeispiele zur Verfügung. Auf dieser Website werden auch alle weiteren Fragen zum Test im Detail beantwortet – von A wie Anmeldung bis Z wie Zulassung.

Inhalte der Aufnahmetests MedAT-H und MedAT-Z

Der Aufnahmetest für Humanmedizin (MedAT-H) ist ein mehrteiliges, schriftliches Verfahren und gliedert sich wie folgt:

– Basiskenntnistest Medizinische Studien (BMS): Überprüfung des schulischen Vorwissens aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Mathematik

– Textverständnistest: Überprüfung von Lesekompetenz und Verständnis von Texten

– Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten: Dieser Test besteht aus fünf Aufgabengruppen (Zahlenfolgen, Gedächtnis und Merkfähigkeit, Figuren zusammensetzen, Wortflüssigkeit sowie Implikationen erkennen) und umfasst kognitive Basisfähigkeiten und -fertigkeiten – Soziales Entscheiden

Der MedAT-Z ist großteils identisch mit dem MedAT-H. Die Testteile Textverständnis sowie Implikationen erkennen werden durch die Überprüfung manueller Fertigkeiten ersetzt.

Studienplätze insgesamt

1.500 Studienplätze an den Med Unis in Österreich, 120 Plätze für Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der JKU Linz Für das kommende Studienjahr stehen für Human- und Zahnmedizin insgesamt 1.620 Plätze zur Verfügung, davon 740 an der Medizinischen Universität Wien, 400 an der Medizinischen Universität Innsbruck, 360 an der Medizinischen Universität Graz und 120 an der Medizinischen Fakultät der JKU Linz.

Auch heuer kommt die vom Nationalrat beschlossene Kontingentregelung zum Einsatz: Demnach stehen 75 Prozent der Plätze für Bewerber mit österreichischem Maturazeugnis zur Verfügung, 20 Prozent für Bewerber aus EU-Mitgliedstaaten und fünf Prozent für jene aus anderen Ländern.

>> 1. bis 31. März 2016: Internet-Anmeldung und Überweisung der Kostenbeteiligung, Freitag, 8. Juli 2016: Aufnahmetests.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen