“Offene Kellertür” bei Wiener Sektherstellern am Tag des österreichischen Sekts

Akt.:
Die Wiener Sektkellerei Schlumberger öffnet am 21. Oktober ihre Kellertüren.
Die Wiener Sektkellerei Schlumberger öffnet am 21. Oktober ihre Kellertüren. - © APA/HANS PUNZ
Am 22. Oktober findet wieder der Tag des österreichischen Sekts statt. Zum Auftakt der Sekthochsaison laden die österreichischen Sekthersteller zu Verkostungen in ihre Keller. Die Schlumberger Kellerwelten in Wien öffnen bereits am Samstag, den 21. Oktober, ihre Türen.

Seit 2010 feiern Österreichs Sekthersteller den Tag des österreichischen Sekts. Dieser Tag der “offenen Kellertür” läutet jährlich am 22. Oktober die Sekthochsaison ein. Am Tag des österreichischen Sekts können Besucher Sekt verkosten und in Kellerführungen Einblicke in die einzelnen Produktionsschritte gewinnen.

Tag des österreichischen Sekts in Wien

In Wien lädt die Sektkellerei Schlumberger bereits am Samstag, den 21. Oktober zum Tag der offenen Tür. Kostenlose Führungen durch die 300 Jahre alten Kellerwelten und Sekt-Verkostungen werden geboten. Die Besucher bekommen Einblicke in die Herstellung von Sekt. Die Schlumberger Kellerwelten in der Heiligenstädter  Straße 39, 1190 Wien, öffnen am Samstag, 21. Oktober, von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr bei freiem Eintritt ihre Türen.

Die Sektkellerei Kattus öffnet am Sonntag, 22. Oktober, seine Kellertüren. Neben Kellerführungen werden Verkostungen des Schaumweines geboten. Die Kattus Sektkellerei in der Billrothstraße 51, 1190 Wien, ist am 22. Oktober von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen