Österreichs Hockey-Herren verloren Olympia-Quali-Auftakt

Akt.:
Österreicher hielten nicht ganz mit
Österreicher hielten nicht ganz mit
Österreichs Hockey-Herren-Nationalteam hat zum Auftakt des Qualifikationsturniers für Rio 2016 in Buenos Aires verloren. Die ÖHB-Equipe unterlag im ersten Spiel der dritten Phase der World League gegen Gastgeber Argentinien 0:3 (0:1). Zwei der drei Tore des WM-Dritten von 2014 fielen gegen eine starke österreichische Defensive aus Strafecken.


“Leider hat nicht geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Nach dem 0:1 hätten wir zuschlagen müssen, aber mit dem 0:2 war die Partie für uns gelaufen”, so Teamchef Tomasz Laskowski. Nächster Gegner in Gruppe B ist am Donnerstag Kanada, das zum Auftakt einen 3:2-Sieg gegen Spanien gefeiert hat. “Gegen Kanada wollen wir unsere Chancen nützen”, so der Ex-Teamspieler.

Ziel der Österreicher ist es, in der Fünfer-Gruppe zumindest eine Mannschaft hinter sich zu lassen. Die rot-weiß-rote Equipe hat bei diesem Turnier die schlechteste Weltranglisten-Position, ist damit Außenseiter. Sollte zumindest Tabellenplatz vier erreicht werden, ginge es am Donnerstag nächster Woche im Viertelfinale im K.o.-System weiter.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen