Österreichs Briefträger erhalten Gratis-Leckerlis für Hunde

2Kommentare
Für ein besseres Verhältnis zwischen Postler und Hund soll eine neue Fressnapf-Aktion sorgen
Für ein besseres Verhältnis zwischen Postler und Hund soll eine neue Fressnapf-Aktion sorgen - © Fressnapf/APA
Der Hund als bester Freund des Menschen – eine Aussage, die dem Klischee nach nicht jeder Postler unterschreiben würde. Eine Aktion der Österreichischen Post in Kooperation mit Fressnapf soll nun Abhilfe – und Frieden – schaffen.

Den Mythos der “alten Feindschaft” zwischen Vierbeinern und Zustellern endgültig zu begraben – dieses Ziel verfolgt die Post gemeinsam mit Fressnapf Österreich. Dabei stellt der Tiernahrungsexperte der Post jährlich rund zehn Tonnen Hundeleckerlis und dazu passende Snackbeutel zur Verfügung.

Breifträger können Leckerlis verfüttern

Die Postler können dieses Angebot auf freiwilliger Basis nutzen und die Leckerlis in Absprache mit den Besitzern an deren Hunde in ihrem Zustellgebiet verteilen. “Viele unserer Zusteller sind richtige Tierliebhaber und bringen ihren vierbeinigen Freunden auf ihrer Tour immer wieder Leckerlis mit. Hier unterstützt uns jetzt Fressnapf Österreich”, sagt Manuela Bruck, Leiterin der Unternehmenskommunikation der Österreichischen Post AG, zur Aktion.

Ratgeber für Umgang mit Hunden

Damit die Zusteller, die an der Aktion teilnehmen wollen, auch den richtigen Umgang mit den Vierbeinern pflegen, erstellt die Post in Zusammenarbeit mit Fressnapf einen Ratgeber.

“Unsere Experten können durch ihr Wissen und die langjährige Erfahrung einen wertvollen Beitrag im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier leisten. Daher freuen wir uns, die Zusteller im täglichen Umgang mit Hunden unterstützen zu können”, sagt Nobert Marschallinger, Geschäftsführer von Fressnapf Österreich. Die gemeinsame Aktion von Post und Fressnapf läuft vorerst für zwei Jahre. Eine Verlängerung ist möglich.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel