Österreicher sind zu Weihnachten nicht spendefreudig

Zu Weihnachten wollen viele Österreicher nichts spenden.
Zu Weihnachten wollen viele Österreicher nichts spenden. - © bilderbox.com (Sujet)
Eine Umfrage hat ergeben, dass die Hälfte der Österreicher zu Weihnachten nichts spenden will. Bei den Geschenken sind sie dann aber doch recht spendabel, durchschnittlich werden dafür nämlich fast 350 Euro ausgegeben.

Die Hälfte der Österreicher will zu Weihnachten nicht spenden. 21 Prozent gaben bei einer Umfrage der ING-DiBa Direktbank Austria an, Geld für einen guten Zweck locker zu machen, 31 Prozent wussten es noch nicht. Bei den Weihnachtsgeschenken zeigen sich die Österreicher 2015 hingegen recht spendabel, durchschnittlich werden jeweils 347 Euro ausgegeben.

Bei der Umfrage wurden online 1.000 Personen ab 18 Jahren befragt.

Für Kinder und Tiere wird am ehesten gespendet

Der Großteil der Spendenfreudigen will Kindern (57 Prozent) etwas zukommen lassen. Ebenso werden Tiere (32 Prozent) sowie Flüchtlinge und Menschen mit Behinderung (jeweils 27 Prozent) bedacht. Grundsätzlich zeigen sich laut der Umfrage Frauen spendenfreudiger als Männer.

Auch gilt: Je älter der Spender, desto mehr hat er für Kinder übrig. Anders bei Tieren, hier hat die Gruppe der 18- bis 24-Jährigen den größten Anteil.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen