Österreich spielt bei Eishockey-WM 2019 in Bratislava

Akt.:
Das österreichische Team wird nicht weit reisen müssen
Das österreichische Team wird nicht weit reisen müssen - © APA (AFP)
Österreich spielt bei der Eishockey-WM 2019 (10. bis 26. Mai) in der Slowakei in der Gruppe B in Bratislava. Das gab der Weltverband am Dienstag bekannt. Die ÖEHV-Auswahl, die in Kopenhagen erstmals seit 14 Jahren den Klassenerhalt geschafft hat, trifft unter anderem auf Weltmeister Schweden, Olympiasieger Russland und Vize-Weltmeister Schweiz.

Mit Tschechien und Lettland sind zwei weitere Viertelfinalisten 2018 Gruppengegner. Dazu kommen Norwegen und Aufsteiger Italien, wohl die zwei unmittelbaren Konkurrenten im neuerlichen Kampf um den Klassenerhalt. Aufgrund der Nähe des Spielortes kann die Mannschaft von Teamchef Roger Bader dabei wohl auf große Fan-Unterstützung bauen.

Die WM-Gastgeber wollten Russland, Tschechien und Österreich aus geografischen Gründen in Bratislava spielen lassen, was sich aufgrund der Weltranglisten-Platzierungen auch ausging. Die Slowaken machten von ihrem Recht Gebrauch, eine Änderung vorzunehmen, und tauschten mit Norwegen den Spielort. Die Slowaken spielen daher mit Kanada, USA, Finnland, Deutschland, Dänemark, Frankreich und dem zweiten Aufsteiger Großbritannien in der Gruppe A in Kosice.

Gruppeneinteilung der WM 2019 (10. bis 26. Mai) in der Slowakei:

Gruppe A (in Kosice): Kanada (Weltranglisten-1.), USA (4), Finnland (5), Deutschland (8), Slowakei (10), Dänemark (12), Frankreich (13), Großbritannien (22)

Gruppe B (in Bratislava): Schweden (2), Russland (3), Tschechien (6), Schweiz (7), Norwegen (9), Lettland (11), ÖSTERREICH (17), Italien (19)

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen