Öltanker vor China gesunken: Umweltkatastrophe droht

Experten warnen vor einer drohenden Umweltkatastrophe durch den gesunkenen Öltanker.
Experten warnen vor einer drohenden Umweltkatastrophe durch den gesunkenen Öltanker. - © AFP (Sujet)
Nach der Kollision mit einem Frachtschiff vor der Küste Chinas, fing der Öltanker vor rund einer Woche Feuer. Nun ist der Tanker gesunken. Es droht eine kaum vorstellbare Umweltkatastrophe, warnen Experten.

Besonders Meerestiere und Seevögel sind von der Umweltkatastrophe betroffen. Außerdem kamen 32 Menschen ums Leben. Der über 18km lange Ölteppich breitet sich weiter im Pazifik aus. Der Tanker war mit 136.000 Tonnen Ölkondensat – einem speziellen Leichtöl – beladen. Selbst wenn nur zwanzig Prozent der Ladung ins Meer gelangt sind, entspricht das etwa der Rohöl-Menge, die bei dem Unfall der Exxon Valdez 1989 ausgelaufen sind. Bis heute ist das Öl nicht vollständig abgebaut.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen