ÖH-Wahl: Erste Ergebnisse deuten niedrige Beteiligung an

1Kommentar
ÖH-Wahl: Erste Ergebnisse lassen niedrige Beteiligung erwarten
ÖH-Wahl: Erste Ergebnisse lassen niedrige Beteiligung erwarten - © APA (Sujet)
Die ersten Ergebnisse bei den ÖH-Wahlen (Österreichischen HochschülerInennschaft) deuten auf eine eher geringe Beteiligung hin.

Verfügbar sind allerdings noch keine Bundesvertretungsergebnisse, sondern lediglich jene von Hochschulvertretungen. An der Kunstuni Linz sank die Wahlbeteiligung demnach von 35 auf 29 Prozent.

Erstmals bei ÖH-Wahlen mit dabei waren Fachhochschulen (FH)

An der Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft Graz lag die Beteiligung bei 14 Prozent, am FH-Studiengang Militärische Führung (Wr.Neustadt) und der FH für Gesundheitsberufe Oberösterreich bei je 26 Prozent. An der FH Kufstein gaben 18 Prozent der Wahlberechtigen ihre Stimme ab.

An der Bruckner Privatuni, an der ebenfalls erstmals gewählt wurde, sowie an der FH Vorarlberg nahmen überhaupt nur acht Prozent an der ÖH-Wahl teil. 2013 betrug die Wahlbeteiligung insgesamt 28 Prozent

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel